Montag, 15. Juli 2019

Klettbuch: Anlaute zuordnen (U,I,M)

Hallöchen,

im Moment sichte und sortiere ich schon fleißig das Freiarbeitsmaterial für meine kommenden Erstklässler. Nebenbei kann ich aber das Basteln nicht ganz abstellen.
Gerade versuche ich vor allem Material zu erstellen, welches die Kinder schon zu Schuljahresbeginn nutzen können. Das Zuordnen von Anlauten kann zum Beispiel schon ganz schnell bewerkstelligt werden.
In meiner Schule nutzen wir im Deutschunterricht den Umi-Schreiblehrgang und die Umi-Fibel. Daher orientiert sich die Reihenfolge der eingeführten Buchstaben hieran.

Zuerst behandeln wir die Buchstaben U, M und I.
Und so habe ich mit dem Worksheet Crafter, einem Aktendeckel und einigen Klettpunkten ein Klettbuch zum Zuordnen dieser Anlaute erstellt.







Außerdem habe ich aus buntem Bastelkarton noch einen kleinen Umschlag gebastelt, der sich mithilfe von Klettpunkten öffnen und entfernen lässt. Den habe ich dann oben links ins Klettbuch geheftet. Darin bewahre ich die verschiedenen Bildkärtchen auf. Finde es so am praktischsten.

Herunterladen könnt ihr das Material hier.

Weitere Klettbücher folgen sicher in Kürze. Immerhin habe ich die Aktendeckel gleich im Hunderterpack bestellt *hust*

Welches Material verwendet ihr denn zu Schuljahresbeginn? Bin für Anregungen und Vorschläge dankbar!

Liebe Grüße,

Steffi

Kommentare:

  1. Deine Idee hat mir so gut gefallen, dass ich mich gleich hingesetzt und weitergebastelt habe. Hast du was dagegen, wenn ich sie auf meiner Homepage (fraumohrsrasselbande.at) einstelle, wenn ich dazusage, dass ich von dir inspiriert worden bin. Ganz lieben Gruß und Danke Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,

      gar kein Problem. Die Idee ist auch nicht original von mir. Ich habe sie auch nur irgendwo gesehen.
      Freue mich schon auf deine Rechenpuzzles. Ich habe noch so etwa 95 unbenutzte Aktendeckel hier...
      Liebe Grüße,

      Steffi

      Löschen
  2. P.S.: Die Idee der Klettbücher ist jedenfalls nicht von mir. Der Inhalt und die Verwendung zur Anlautzuordnung aber schon. ;-)

    AntwortenLöschen